Minnesangs Frühling : Das Niebelungenlied


Minnesangs Frühling : Das Niebelungenlied

Artikel-Nr.: 50009
15,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Nur solange der Vorrat reicht!


Das Nibelungenlied ist die wichtigste hochmittelalterliche deutsche Version der Nibelungensage, deren Ursprünge bis in das heroische Zeitalter der germanischen Völkerwanderung zurückreichen. Ein historischer Kern der Sage ist die Zerschlagung des Burgunderreiches im Raum von Worms in der Spätantike (um 436) durch den römischen Heermeister Aetius mit Hilfe hunnischer Hilfstruppen. Im Epos werden auch verschiedene Sagenkreise verschmolzen, für die sich vielfach in norischen Sagen Entsprechungen finden lassen. Hierbei zu nennen ist die fränkische Brünhildsage aus dem frühen 6. Jh. (daraus abgeleitet die Sigurdlieder der Edda), und die Sagenkreise um Siegfried, dem Drachentöter.

Da das gesamte Nibelungenlied den Rahmen einer CD-Aufnahme sprengen würde (ca. 20 Stunden), beinhaltet diese Einspielung den gerafften ersten Teil des Nibelungenepos bis zur Versenkung des Nibelungenhortes im Rhein.

Der erste Teil beinhaltet die Aventiuren 1 - 19 (Strophen 1 - 1142): die Werbung und Vermählung der beiden königlichen Paare Gunther / Brünhild und Siegfried / Kriemhild, der Streit der beiden Königinnen; Siegfrieds Tod (Plan und Mord) und die Versenkung des Hortes im Rhein.

Die einzelnen Aventiuren sind zum Teil verdichtet um den Fluss heutiger Hörgewohnheit zu erhalten. Erzählende Passagen auf Hochdeutsch wechseln mit Mittelhochdeutsch ab. Das Nibelungenlied wurde gesungen und rezitiert vorgetragen, je nach Inhalt und Dramatik. Dies blieb dem Aufführenden überlassen, der dafür keinerlei Vorgaben hatte.
Diese Kategorie durchsuchen: DVD/CD